Lösungsgeschäft mit Blick für die Wirtschaftlichkeit

Jetzt beraten lassen

Technische Information

Glasfaserverstärktes Polyester

 
  

Bezeichnung

 
 

Norm-Wärmedurchgangskoeffizient
 
 
 
Spezifisches Gewicht
 
Biegefestigkeit
 
Schlagzähigkeit
 
Kerbschlagzähigkeit
 
Druckfestigkeit
 
Durchschlagfestigkeit (Basisharz)
 
Kriechstromfestigkeit (Basisharz)
 
Temperaturbeständigkeit
(Dauerbeständigkeit)
 
Brennbarkeit






 
Formbeständigkeit in der Wärme
nach Martens
Verhalten im Tropenlabor

 
UV-Beständigkeit

 
Oberflächenwiderstand





Dekontaminierbarkeit
 
Abfallverwertung 

k = 0,35W/m²K Sandwichausführung 80 mm
k = 1,2 W/m²K Sandwichausführung 20 mm
k = 5 W/m²K einschalige Ausführung
 
1,46 g/cm³ nach DIN 53479
 
220 N/mm² nach DIN 53452
 
140 KJ/m² nach DIN 53453
 
135 KJ/m² nach DIN 53453
 
200 N/mm² nach DIN 53454
 
55 kV/mm nach DIN 53481
 
KC 600 nach DIN 53480
 
-60°C bis +130°C (höhere Temperatur auf Anfrage)
 
Glühdrahtprüfung bei 700°C erfüllt nach VDE 0471 , Teil 2/4.75;
Klasse B1 nach DIN 4102, Teil 1, auf Wunsch lieferbar;
F30 nach DIN 4102, Teil 1 auf Wunsch lieferbar;
andere Vorschriften bitte anfragen
 
200°C nach DIN 53458
 
Nach CEI 68-2-3 Widerstandsfähigkeit gegen
Schimmelpilz und  Termitenfraß
 
Xenotest 1000 Stunden mit Klassifizierung „bestanden“
 
Standardausführung 1012 Ω;
Im Explosionsbereich kann der Oberflächenwiderstand dauerhaft
entsprechend der DIN EN IEC 60079-0 < 109 Ω heruntergesetzt
werden (erforderlich in Ex-Zone 1)
Klassifizierung: „Sehr gut dekontaminierbar“
 
Entsorgung als Hausmüll Kategorie I, Abfallschlüssel Nr. 57102

 

 

 

Schutzarten nach DIN EN 60529

 
 

IP 54

 

 

 

 


 
IP 65

bei 2-flügeligen Schaltschränken
Staubgeschützt: Eindringen von Staub ist nicht vollständig verhindert, darf aber nicht in einer solchen Menge eindringen, dass das zufrieden stellende Arbeiten des Gerät es oder die Sicherheit beeinträchtigt wird.
Spritzwassergeschützt: Wasser, das aus jeder Richtung gegen das Gehäuse spritzt, darf keine schädlichen Wirkungen haben.

 

bei 1-flügeligen Schaltschränken und Schutzkästen Staubdicht: Kein Eindringen von Staub Strahlwassergeschützt: Wasser, das aus jeder Richtung als Strahl gegen das Gehäuse gerichtet ist, darf keine schädlichen Wirkungen haben.

 

 

 

Transport- und Montageschema

Baureihe ESK

1) Transportlaschen, Tragkraft je Lasche: 600 kg
2) Seile oder Bänder
3) Seilspanner
4) Traverse, Hakenabstand: Schrankbreite +200 mm
5) Streifenfundament oder Fundamentplatte
6) Unterzug mittig bei Streifenfundament ab Schrankbreite 2,50 mm

Die Auslegung des Fundamentes muss bauseits geschehen und den örtlichen Erfordernissen angepasst sein.

 
Alle Transportlaschen müssen von den Seilen oder Bändern aufgenommem werden.
Die Seile oder Bänder müssen gleichmäßig gespannt sein.
Den Schrank anheben bzw. senken.
Der Bodenrahmen muss am Fundament gleichmäßig aufliegen.
Den Schrank ausrichten und an den gedrehten Transportlaschen befestigen.


Besondere Hinweise für den Transport mit Gabelstapler

In den meisten Fällen ist der Boden des Schrankes von der Unterseite mit einer Isolierschicht
aus PU-Schaum versehen.
Beim Abladen und Transportieren mit einem Gabelstapler ist darauf zu achten, dass die Aufnahmegabeln
diese Isolierschicht nicht beschädigen.
Die Gabellänge muss daher mindestens der Schranktiefe entsprechen.
Ist dies nicht der Fall besteht die Gefahr, dass die Bodenplatte beschädigt wird.

Die technische Dokumentation sowie die entsprechenden Zulassungen finden Sie im Bereich Downloads